platzhalter Datenschutz

Datenschutzerklärung

Datenschutz hat bei der BwBM (Bw Bekleidungsmanagement GmbH) hohe Priorität

Seit dem 25. Mai 2018 gelten in der EU die Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und in Deutschland ergänzend das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Diese dienen vor allem dem Schutz Ihrer personenbezogener Daten. Wir haben unsere Datenschutz-Hinweise für unsere Webseite aktualisiert und an die neuen rechtlichen Regelungen angepasst. Ihre Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz sind uns willkommen, wichtig und hilfreich. Sie können uns jederzeit gerne kontaktieren. Als öffentliche Stelle und "Verantwortlicher", der über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen entscheidet, informieren wir Sie mit den folgenden Angaben über diese Verarbeitungen. Weiter unten folgt die Datenschutzerklärung mit Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite. "EU-DSGVO" bezeichnet die Verordnung (EU) 2016/679 (EU-Datenschutzgrundverordnung) und "BDSG" das Bundesdatenschutzgesetz in der ab 25. Mai 2018 gültigen Fassung.

A. Informationen gem. EU-DSGVO und BDSG ab 25. Mai 2018

1. Verantwortlicher und gesetzliche Vertreter

Verantwortlicher ist die Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Edmund-Rumpler-Straße 8-10, 51149 Köln, Telefon: 02203 9128 0, Fax: 02203 9128 699, E-Mail info(at)bwbm(dot)de.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren externen Datenschutzbeauftragten, Herrn Markus Bittner, erreichen Sie wie folgt: Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Datenschutz, Edmund-Rumpler-Straße 8-10, 51149 Köln, Telefon: 02203 9128 999, E-Mail datenschutz(at)bwbm(dot)de.

3. Zwecke der Verarbeitung

Verarbeitungen personenbezogener Daten erfolgen bei der BwBM für folgende Zwecke:

  • Disposition, Beschaffung, Aufbereitung, Lagerführung und Distribution für Einkleidung, Tausch, Umrüstung und Auskleidung von militärischem und zivilem Personal der Bundeswehr mit Bekleidung und Ausrüstung (Rechtsgrundlagen: Erforderlichkeit zur Aufgabenerfüllung gem. § 3 BDSG als Auftragsverarbeiter unseres Kunden gem. Art. 28 EU-DSGVO im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Absatz 1 lit. e) EU-DSGVO)
  • Führung von Treuhandkonten für Selbst- und Teilselbsteinkleider (Rechtsgrundlagen: Erforderlichkeit zur Aufgabenerfüllung gem. § 3 BDSG als Auftragsverarbeiter unseres Kunden gem. Art. 28 EU-DSGVO im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Absatz 1 lit. e) EU-DSGVO)
  • Disposition, Beschaffung, Lagerführung, Distribution, Verkauf und Konfektionierung/Änderung von Bekleidung für Angehörige der Bundeswehr als Selbstzahler (Rechtsgrundlagen: Erforderlichkeit zur Aufgabenerfüllung gem. § 3 BDSG, Erfüllung von Verträgen und vorvertragliche Maßnahmen gem. Art. 6 Absatz 1 b) im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Absatz 1 lit. e) EU-DSGVO)
  • Beschäftigtenverhältnisse (Rechtsgrundlagen: Art. 88 EU-DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG aufgrund Erforderlichkeit zur Aufgabenerfüllung gem. § 3 BDSG), Bewerbungsmanagement (Rechtsgrundlage: Art. 6 Absatz 1 lit. a) EU-DSGVO) und Arbeitsschutz (Rechtsgrundlagen: rechtliche Verpflichtung gem. Art. 6 Absatz 1 lit. c) EU-DSGVO sowie lebenswichtige Interessen von betroffenen Personen gem. Art. 6 Absatz 1 lit. d) EU-DSGVO
  • Marketing und Unternehmenskommunikation (Rechtsgrundlage: Art. 6 Absatz 1 lit. a) EU-DSGVO)
  • Ordnungsgemäße Geschäftsführung (Rechtsgrundlagen: rechtliche Verpflichtung gem. Art. 6 Absatz 1 lit. c) EU-DSGVO in Verbindung mit Handelsgesetzbuch [HGB], Abgabenordnung [AO] und weiteren handels-/ und steuerrechtlichen sowie weiteren Gesetzen)
  • Wahrnehmung berechtigter Interessen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Absatz 1 lit. f) EU-DSGVO)

4. Berechtigte Interessen

Berechtigte Interessen für Verarbeitungen personenbezogener Daten gem. Art. 6 Absatz 1 lit. f) EU-DSGVO bei der BwBM sind

  • Unternehmensführung und -steuerung im Sinne der Wirtschaftlichkeit
  • Erfüllung des Gesellschaftervertrages
  • Anbahnung und Erfüllung von Verträgen mit juristischen Personen (Lieferanten und Dienstleistern)
  • Außendarstellung des Unternehmens im (Arbeits-)Markt
  • Bereitstellung von Diensten und/oder Informationen
  • Beantwortung von Anfragen per E-Mail oder Kontaktformular
  • Direktwerbung gem. Erwägungsgrund (EG) 47 EU-DSGVO, z. B. bei Kontaktaufnahme mit der BwBM
  • Betrieb und die Verwaltung unserer Webseiten
  • Technische Benutzerunterstützung
  • Gewährleistung der Netzwerk- und Datensicherheit im Rahmen der zulässigen Erforderlichkeit
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit
  • Videoüberwachung zur Wahrung des Hausrechts, zur Sammlung von Beweismitteln bei etwaigen Straftaten (beides zugleich gem. § 4 BDSG)
  • Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche und Verfolgung von Straftaten

5. Kategorien personenbezogener Daten

Welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten ist abhängig von der Beziehung, in der Sie zu uns stehen. Die nachfolgende vollständige Aufstellung trifft daher für eine einzelne Person jeweils nur teilweise zu.

  • Persönliche Identifikationsdaten (z.B. Name, Vorname, Personenkennziffer, Personalnummer, Status, Dienststelle, Dienststellennummer, Diensteintrittstermin, Geburtsdatum, Anschrift privat, Telefon/E-Mail Adresse beruflich)
  • Auftrags-/ Leistungs-/ Liefervertragsdaten (z.B. Artikelnummer, Modell, Konfektionsgröße, Anzahl, Vertragsart, Dauer, Liefermengen, Summen, Konditionen)
  • Finanzidentifikationsdaten (z.B. IBAN, BIC, Kontonummer, BLZ, Bankname)
  • Beschäftigten-/ Beschäftigungsvertragsdaten (z.B. Funktionstitel, Einstellungsdatum, Beginn/Beendigung des Arbeitsvertrages, Identitätsnachweise, Probezeit, Verfügbarkeiten, Urlaub, Arbeitszeiten, Beschäftigtennummer, Kostenstelle)
  • Persönliche Detailangaben (z.B. Familienstand, Anzahl Kinder)
  • Abrechnungsdaten (z.B. Lohn, Gehalt, Steuerklasse, Sonderzahlungen, Arbeitszeit)
  • Sozialdaten (z.B. Daten für Sozialleistungsträger, wie Rentenversicherungsnummer, Krankenversicherungsnummer, Berufsgenossenschaft)
  • Daten zur Vermögensituation (z.B. Kredite, Pfändung)
  • Daten zur Bewertung der Persönlichkeit des Betroffenen hinsichtlich seiner Fähigkeiten / seiner Leistungen / seines Verhaltens (z.B. Dokumentation von Mitarbeitergesprächen)
  • Bilddaten (z.B. Fotos, Videoaufzeichnungen)
  • In geringem Umfang besondere Kategorien personenbezogener Daten wie Konfession (bei Beschäftigten für Kirchensteuer), Gesundeit (z.B. Bildschirmbrille) und biometrische Identifikationsdaten (z.B. Fingerabdrücke für Touch ID)
  • Audiodaten (z.B. Aufzeichnungen auf Anrufbeantwortern, Telefonprotokolle)
  • IT Nutzungsdaten (z.B. Proxy-, Anwendungs-, Zugangs- & Zugriffsprotokolle, Telefonprotokolle, Verbindungsdaten bei E-Mail-Diensten)
  • Elektronische Identifikationsdaten (z.B. IP-Adressen, Cookies)
  • Geheimhaltungsbedürftige Daten (Daten unterliegen z.B. Steuergeheimnis, Post- und Fernmeldegeheimnis)
  • Pseudonymisierte Daten

6. Empfänger personenbezogener Daten

Innerhalb der BwBM erhalten diejenigen Stellen und Personen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diesen Zugriff zur Erfüllung ihrer Aufgaben und Pflichten benötigen. Dies gilt ebenso für die von und bei uns eingesetzten Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (i.S.d. §278 BGB), für die von uns auf Basis einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung eingesetzten Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 EU-DSGVO, die als solche als Teil der BwBM zu betrachten sind, z.B. für das Rechenzentrum, und für unseren Auftraggeber im Rahmen unserer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 EU-DSGVO. Außerhalb der BwBM sind mögliche Empfänger personenbezogener Daten im Wesentlichen Dienststellen der Bundeswehr und des Bundestages, Lieferanten, Post- und Transportdienste für Postversand und Transportdienstleistungen, Banken für Geldtransfers, Dritte als Dienstleister (z.B. freiberuflich Beschäftigte, Handwerker, Telekommunikationsdienstleister, Arbeitsmedizinischer Dienst), Aufsichtsbehörden, Inkassobüros mit Forderungsübertragung, Berufsgeheimnisträger (Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Notare), Finanz- und Steuerbehörden, Sozialversicherungsträger, Gutachter, Gerichte, Wach- und Schließgesellschaften, Blaulichtorganisationen (Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsdienste).

7. Übermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen von personenbezogenen Daten an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) erfolgen durch die BwBM lediglich auf Weisung des Auftraggebers im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 EU-DSGVO oder auf Veranlassung der betroffenen Person selbst.

8. Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsdauer von personenbezogenen Daten bei der BwBM orientiert sich zum einen an den Grundsätzen der Zweckbindung, Datenminimierung und Speicherbegrenzung gem. Art. 5 EU-DSGVO. Zum anderen bestehen vielfältige Aufbewahrungsgründe, die sich einerseits aus vertraglichen und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen ergeben, die in der Regel mindestens ein Jahr bis hin zu 30 Jahren betragen; an bestimmte Bedingungen gebundene Fristen, z. B. „Dauer des Beschäftigungsverhältnisses“, können auch deutlich über 30 Jahre hinausgehen. Neben diesen Aufbewahrungspflichten ist eine Aufbewahrung zur Erfüllung von Verträgen oder zur Durchsetzung von zivilrechtlichen Ansprüchen für die Dauer von Verjährungsfristen notwendig. Die vorgenannten Pflichten und Fristen ändern sich unregelmäßig. Daher prüft die BwBM welche Daten auf Grund des Ablaufes der Fristen gelöscht oder deren Verarbeitung eingeschränkt bzw. welche Datenträger vernichtet werden können. Als nicht mehr aufbewahrungserforderlich erkannte Daten, Datenträger und Dokumente werden gelöscht, vernichtet oder die Verarbeitung eingeschränkt. Sofern Daten nicht von Aufbewahrungspflichten und -fristen berührt sind, werden diese gelöscht, vernichtet oder die Verarbeitung eingeschränkt, wenn die unter Nr. 3. genannten Zwecke wegfallen. Personenbezogene Daten abgelehnter Bewerber werden beispielsweise nach sechs Monaten gelöscht, wohingegen personenbezogene Daten von Beschäftigten über die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses hinaus mindestens bis zum Ablauf der Fristen gem. §§ 257 HGB und 147 AO aufbewahrt werden müssen. Dies gilt analog für die personenbezogenen Daten, die im Rahmen der in der Regel auf langfristige Vertragsdauer ausgerichteten Auftragsverhältnisse mit den Kundinn|en und Lieferantinn|en der BwBM verarbeitet werden.

9. Rechte auf Widerruf, Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit, Beschwerde

Betroffene Personen haben unter Berücksichtigung von in den Datenschutzgesetzen näher beschriebenen gegebenen und/oder einschränkenden Umständen neben dem Widerruf von Einwilligungen die Möglichkeit,

  • Auskunft über die ihre Person betreffenden, von der BwBM verarbeiteten personenbezogenen Daten einzuholen (Art. 15 EU-DSGVO)
  • Berichtigung von unrichtigen oder veralteten ihre Person betreffenden und von der BwBM verarbeiteten personenbezogenen Daten zu veranlassen (Art. 16 EU-DSGVO)
  • Löschung von ihre Person betreffenden und rechtlich nicht (mehr) gerechtfertigt von der BwBM verarbeiteten personenbezogenen Daten einzuleiten (Art. 17 EU-DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung von ihre Person betreffenden und von der BwBM verarbeiteten personenbezogenen Daten anzustoßen (Art. 18 EU DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung von ihre Person betreffenden und von der BwBM verarbeiteten personenbezogenen Daten zu einzulegen (Art. 21 EU-DSGVO)
  • Kopien von ihre Person betreffenden und an die BwBM bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 EU-DSGVO)

Diese Rechte können von betroffenen Personen unter Nutzung der angegebenen Kontaktdaten bei der BwBM geltend gemacht werden. Unabhängig hiervon können betroffene Personen sich in Beschwerdesituationen an Aufsichtsbehörden wenden. Die für die BwBM zuständige Aufsichtsbehörde ist Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstraße 30, 53117 Bonn, Telefon +49 (0)228-997799-0, Fax +49 (0)228-997799-5550, E-Mail poststelle@bfdi.bund.de.

10. Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Zum Zweck einer Ermöglichung der Begründung, Durchführung und Beendigung von geschäftlichen Beziehungen sowie der Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen mit der BwBM benötigen wir hierfür erforderliche personenbezogene Daten. Dies gilt ebenso für Daten, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Andernfalls kann die BwBM die geschäftlichen Beziehungen nicht begründen oder aufrecht erhalten sowie die Erfüllung von vertraglichen Vereinbarungen nicht gewährleisten. Dies gilt hingegen ausdrücklich nicht bei freiwilligen Angaben sowie Einwilligungen. Der BwBM werden personenbezogene Daten in der Regel direkt von den betroffenen Personen und/oder von Kundinn|en, Lieferantinn|en oder möglichen Empfängerinn|en bereitgestellt. Verarbeitungen personenbezogener Daten mit dem Zweck automatisierter Entscheidungsfindungen auf der Basis von Profiling werden von der BwBM nicht durchgeführt.

B. Datenschutzerklärung Webseite

Wenn Sie die Internetseiten der BwBM besuchen oder nutzen, erhebt und speichert BwBM automatisch in ihren Server-Logs technische Informationen, die Ihr Browser uns übermittelt. Dabei handelt es sich insbesondere um die IP-Adresse Ihres Computers und die von Ihnen aufgerufene Seite. Die gespeicherten vorgangsbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte findet weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken statt. Sofern die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (z.B. E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Angabe dieser Daten seitens der Nutzer auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Diese Daten werden nur insoweit verarbeitet als dies zur Durchführung der angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist sowie um den vom Nutzer gewünschten Kontakt aufzunehmen oder vom Nutzer angeforderte Dienstleistungen oder Informationen zur Verfügung zu stellen. Auch hier werden die Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Es findet keine Verknüpfung mit oben genannten vorgangsbezogenen Daten statt.

Cookies und deren Gültigkeit

Cookies sind Dateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und der Erleichterung der Navigation dienen. Sie vermeiden, dass bei jeder Nutzung bestimmte Daten neu eingegeben werden müssen. Cookies erleichtern die Nutzung unserer Dienste. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses unter Umständen zu Funktionseinschränkungen bei unseren Diensten führen. Soweit Sie in die Verwendung von Cookies eingewilligt haben, legt BwBM Daten, die erhoben werden, in Cookies auf Ihrer Festplatte ab und ruft diese Informationen bei späteren Nutzungen wieder ab.

Links zu anderen Websites

Wir haben keinen Einfluss darauf, inwieweit Betreiber anderer Webseiten, auf die der Onlineauftritt verlinkt, Datenschutzbestimmungen einhalten. Die BwBM ist als Anbieter für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Links auf die Onlineauftritte von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für fremde Inhalte, die über Links zur Nutzung bereitgestellt werden und besonders gekennzeichnet sind, übernimmt die BwBM keine Verantwortung und macht sich deren Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter des Onlineauftrittes, auf den verwiesen wurde. Für fremde Hinweise ist die Redaktion nur dann verantwortlich, wenn sie von diesen, d.h. auch von einem eventuellen rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt, positive Kenntnis hat, und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Hinweis für Eltern oder Aufsichtsberechtigte

Eltern und Aufsichtsberechtigte sind für den Schutz der Privatsphäre ihrer Kinder verantwortlich und werden darum gebeten, mit ihren Kindern über die sichere und verantwortungsbewusste Verwendung deren personenbezogener Daten im Internet zu sprechen.